Shopbewertung - pflanzkuebel.shop

Mit Pflanztrögen machen Sie mehr aus Ihren Räumen!

/images/Pflanztrog Fiberglas.jpgPflanztröge verändern die Wirkung eines Raumes. Sie schaffen nicht nur Platz für exotische oder heimische Pflanzen, sondern sie übernehmen auch die Rolle eines raumgestaltenden Elementes. Von diesen Vorteilen profitieren Sie nicht nur in Ihren Innenräumen. Pflanztröge sind auch draußen eine gute Idee. Welches Modell an welchem Ort am besten passt, entscheidet vor allem das zugrundeliegende Material. Was Sie sonst noch über unser Sortiment an Pflanztrögen wissen müssen, erfahren Sie hier.

 

Pflanztrog ist nicht gleich Pflanztrog

Der Begriff "Trog" geht auf Futter- und Wassertröge aus der Viehhaltung zurück. Ein Trog zeichnet sich durch seine eckige Gestalt aus. In der Regel ist er rechteckig. Gegenüberliegende Seiten sind stets gleichlang und jeweils ein Seitenpaar ist länger als das andere Seitenpaar. Ein typischer Trog ist viel länger, als hoch oder breit. Doch Tröge werden schon lange auch als Bepflanzungsgegenstand genutzt. Inzwischen steht Ihnen ein großes Sortiment an verschiedenen Modellen zur Verfügung, die an moderne Bedürfnisse angepasst sind.

Typische Größenverhältnisse unserer Pflanztröge

  • Niedrig: Der Pflanztrog ist breiter als hoch und stellt somit einen "typischen" Trog dar. Die Bepflanzung steht im Vordergrund.
  • Hoch: Der Pflanztrog ist ungefähr oder genauso breit wie hoch. Der Blick auf die Front erweckt den Anschein, als handele es sich um einen Würfel, doch die Seiten sind schmal. Die sichtbare Fläche des Pflanztrogs ist auffälliger als bei niedrigen Pflanztrögen. Die Pflanzen runden das Bild als frischer Kontrast ab. Hohe Pflanztröge finden Sie hier.
  • Sehr hoch: Der Pflanztrog ist deutlich höher als breit. Diese Variante wird daher oft als Raumteiler eingesetzt. Auch in diesem Fall wirkt die Oberfläche sehr stark auf den Betrachter, während die Bepflanzung etwas in den Hintergrund rückt.

 

Kurz oder lang - Wie soll Ihr Pflanztrog sein?

Die Längen der Pflanztröge in unserem Sortiment reichen von 40 bis 200 Zentimeter. Bei einem sehr langen Pflanztrog vermeiden Sie von vornherein störende Kanten, sofern Sie eine größere Strecke damit dekorieren wollen. Kürzere Modelle lassen sich auch einzeln oder mit Lücken zur optischen Auflockerung aufstellen.

 

Ungewöhnliche Formen bei Pflanztrögen

Trapezförmige Pflanztröge erinnern an die kegelförmige Form von Pflanzkübeln. An ihrer Basis sind sie schmal, doch umso höher sie werden, desto breiter sind sie. Dieser Effekt fällt besonders an den breiten Frontseiten auf. Darüber hinaus finden Sie in unserem Sortiment Pflanztröge, die genauso breit wie lang sind. Diese Varianten sind sehr niedrig, jedoch bieten sie viel Platz für Bepflanzungen. Aus der Vogelperspektive sehen sie also quadratisch aus, aus der Froschperspektive hingegen rechteckig. Viele unserer Pflanztröge sind zudem schnörkellos. Sie wirken allein aufgrund Ihrer Farbe oder halten sich dezent zurück. Allerdings können Sie auch einzelne Modelle mit verspielten oder geradlinigen Zierleisten entdecken.

 

Nehmen Sie Platz- Der Pflanztrog als Sitzelement

In moderne Pflanztröge kann auch eine Sitzgelegenheit integriert sein. Manche Varianten besitzen einen einzelnen Sitzplatz auf einer der beiden Seiten, während sich die andere Seite wie gewohnt bepflanzen lässt. Andere Modelle weisen zwei Plätze auf, die durch eine Pflanzöffnung getrennt sind. Bei anderen Pflanztrögen kann der gesamte Umfang als Sitzgelegenheit genutzt werden, nur in der Mitte verbleibt eine schmale, rechteckige Öffnung für eine Bepflanzung. Selbstverständlich können Sie die Sitzflächen auch für Dekoration nutzen.

 

Wirkung der Oberflächen von Pflanztrögen

Mögen Sie es lieber matt oder glänzend? Matte Oberflächen schaffen oft ein gemütliches Gefühl. Häufig sind matte Pflanztröge nicht einheitlich gefärbt. Sie weisen dann einige zarte Farbübergänge auf, zum Beispiel von Weiß über Grau zu Schwarz. Glänzende Pflanztröge erzeugen beim Betrachter hingegen den Eindruck von Exklusivität und Eleganz. Durch die Reflexionen können Räume weiter wirken, als sie tatsächlich sind. Eventuelle Wasserflecke fallen auf glänzenden Flächen aber eher auf als auf matten.

Unsere Pflanztröge können Sie darüber hinaus in verschiedenen Farben erwerben. Als natürliche Farbtöne von Pflanztrögen stehen Ihnen zur Verfügung:

  • Weiß
  • Beige
  • Braun
  • Grau
  • Anthrazit

Außerdem erwarten Sie einige bunte Farben, wie leuchtendes Grün, glänzendes Rot, knalliges Pink und verschiedene Beerentöne.

Suchen Sie sich aus diesen neun Pflanztrog-Materialien das Passende aus!

Folgende Materialien finden Sie in unserem Pflanztrog-Sortiment:

  • Aluminium
  • Corten-Stahl
  • Fiberglas
  • Fiberstone
  • Fibreclay
  • Kunststoff
  • Polymerbeton
  • Polyrattan
  • Polystone

 

Pflanztröge aus Aluminium: Elegant und robust

Aluminium ist ein außergewöhnliches Material. Anders als zum Beispiel Eisen ist es ungewöhnlich leicht, aber trotzdem stabil. Gleichzeitig rostet es nicht, denn es bildet auf seiner Oberfläche eine dünne korrosionsbeständige Oxidschicht. Dadurch kann ein Aluminium-Pflanztrog rund ums Jahr draußen stehen und Ihre Pflanzen ins beste Licht rücken. Ein Aluminium-Pflanztrog wirkt sehr edel, fast schon luxuriös - auch in Ihrer Wohnung. Finden Sie hier mehr zu Pflanztrögen aus Aluminium.

 

Pflanztröge aus Corten-Stahl: Flammende Leidenschaft

/images/Pflanztrog Corten Stahl.jpgZu Beginn wirkt ein Pflanztrog aus Corten-Stahl noch unscheinbar. Doch an der Luft setzt bald ein elementarer Prozess ein, der das Äußere völlig verwandelt. Es bildet sich eine dünne Rostschicht, die typisch rot leuchtet. Anders als bei anderen Materialien ist dieser Vorgang erwünscht. Denn die Rostschicht sieht nicht nur atemberaubend schön aus, sondern sie schützt zugleich die Wände vor tieferer Korrosion. Pflanztröge aus Corten-Stahl dürfen jederzeit draußen bleiben. Sie möchten mehr über Corten-Stahl wissen? Klicken Sie hier!

 

Pflanztröge aus Fiberglas

/images/Pflanztrog Fiberglass hoch.jpgFiberglas ist ein einfacher Kunststoff, der zusätzlich mit stabilisierenden Glasfasern versetzt ist. Die Glasfasern schaffen ein außerordentlich langlebiges und robustes Produkt, das mit Frost und UV-Licht problemlos zurechtkommt. Diese Modelle passen also hervorragend in den Außenbereich. Pflanztröge aus Fiberglas sind sehr pflegeleicht. So bleibt Ihnen mehr Zeit für Ihre Pflanzen. Beachten Sie, dass nicht alle Fiberglas-Pflanztröge Abflusslöcher besitzen. Hier können Sie mehr über Pflanztröge aus Fiberglas lesen. 

 

 

Pflanztröge aus Fiberstone

Fiberstone ist eine ähnlich interessante Mischung wie Fiberglas. Doch dem Kunststoff sind nicht nur Glasfasern, sondern zusätzlich gemahlenes Gestein beigemengt. So erhalten Sie ein Pflanzgefäß mit denselben Vorteilen wie bei Fiberglas, nur mit dem zusätzlichen Pluspunkt, dass Fiberstone viel natürlicher wirkt. Möchten Sie mehr über Fiberstone Pflanztröge wissen? Hier erfahren Sie mehr!

 

Pflanztröge aus Fibreclay

Der englische Begriff beschreibt ein Material, das wie Fiberstone aus Kunststoff, Glasfasern und einem natürlichen Rohstoff besteht. Statt gemahlenem Gestein kommt bei Fibreclay allerdings Ton oder Lehm zum Einsatz. Nach der Herstellung handelt es sich um einen Pflanztrog, der optisch wie Terrakotta aussieht. Reine Terrakotta könnte im Winter aufgrund der wasserabsorbierenden Eigenschaften platzen. Durch die Glasfaserverstärkung erhalten Sie mit Fibreclay aber ein frostfestes Produkt. Hier finden Sie weitere Informationen zu Pflanztrögen aus Fibreclay.

 

Pflanztröge aus reinem Kunststoff

/images/Pflanztrog Kunststoff.jpgReiner Kunststoff ist ein beliebtes Material bei Pflanztrögen. Denn selbst ohne stabilisierende Zusatzstoffe wie Glasfaser ist Kunststoff robust. Hinzu kommt das geringe Gewicht. Transportieren, Umstellen und Reinigen geht ohne Schwierigkeiten. Pflanztröge aus Kunststoff eignen sich gut für Innenräume, da sie leicht sind und weil sie kaum Pflegeaufwand verlangen. Weitere Informationen rund um Kunststoff Pflanztrögen haben wir hier für Sie zusammengestellt.

 

Pflanztröge aus Polymerbeton

Polymerbeton ist beinahe wie echter Beton. Der wichtigste Unterschied ist sein Bindemittel. Statt Zement wird Kunststoff verwendet. Der Vorteil ist, dass Pflanztröge aus Polymerbeton extrem robust sind.

 

Pflanztröge aus Polyrattan

Bei Polyrattan handelt es sich um eine Kunststoff-Alternative zu natürlichem Rattan. Sie erhalten dieselbe charmante Oberflächenstruktur, aber gleichzeitig auch ein besonders langlebiges und stabiles Produkt. Pflanztröge aus Polyrattan passen perfekt zu farblich abgestimmten Rattan-Möbeln - im Wohnzimmer und auf der Terrasse. Mehr über Polyrattan Pflanztröge können Sie hier nachlesen.

 

Pflanztröge aus Polystone

Polystone ist ein Kunststoff-Gesteinsmehl-Gemisch. Es ähnelt Fiberstone, nur weisen Pflanztröge aus Polystone keine stabilisierenden Glasfasern auf. Möchten Sie mehr über Polystone Pflanztröge erfahren? Hier finden Sie zusätzliche Informationen.